112, 110 oder 116117? Welchen Notruf wann wählen?

 

112

Notruf Feuerwehr und Rettungsdienst

Notruf für Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz Europaweit einheitlicher Notruf. Der Notruf 112 läuft bundesweit immer bei einer Leitstelle (i. d. R. Feuerwehr/ Rettungsdienst) auf. Es besteht immer die Möglichkeit Anrufe auf den Polizeinotruf 110 weiterzuschalten.

Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarztsysteme

bei Bränden, Unfällen, Notfällen aller Art, Herzinfarkt, Atemnot, Ertrinkungsunfällen, Unfall mit Gefahrgut, usw.

Personen die nicht in der Lage sind uns telefonisch zu kontaktieren können sich hier unser Notfallfax ausdrucken.

Die Hauptaufgabe der Leitstelle ist die Entgegennahme von Notrufen für die Feuerwehr und den Rettungsdienst und deren Einsatzlenkung und -führung. Dies beinhaltet die Alarmierung der nächsten geeigneten Kräfte (z.B. die nächste Feuerwehr mit dem geeigneten Gerät für die Gefahrgutunfallbekämpfung oder das nächste Notarztsystem oder den nächsten Rettungswagen). Neben den "notfallmäßigen" Einsätzen wie Internistische Notfälle, Unfälle, Brände usw. besteht ein Großteil der routinemäßigen Arbeit in der Disposition von sogenannten qualifizierten Krankentransporten, die immer so gelegt werden müssen, dass die Notfallrettung nicht gefährdet ist. Alle Einsätze werden dokumentiert. Dabei werden alle relevanten Zeiten und Meldungen erfasst. Die Leitstelle arbeitet mit den Leitstellen der Nachbarlandkreise und der Polizeiinspektion eng zusammen.

Für andere nicht Notfallbezogene Angelegenheiten der Einsatzleitstelle verwenden sie bitte folgende Rufnummern 05371-19222 Krankentransport im Landkreis Gifhorn

Krankentransport durch Beauftrage Unternehmen für qualifizierten Krankentransport Anfragen und Transport- Voranmeldungen Qualifizierte Krankentransporte, die nicht zeitkritisch, also nicht lebensbedrohend Einweisungen ins Krankenhaus Verlegungen Im Stadtgebiet Gifhorn ist die Leitstelle über diese bundeseinheitliche Rufnummer für Krankentransport 19222 erreichbar. Anrufe von Außerhalb des Ortsnetz Gifhorn mit Vorwahl (05371)

 

110

Notruf Polizei, Überfall

Notruf für Polizeiliche Angelegenheiten

Der Polizei Notruf 110 läuft bundesweit immer bei der Polizei auf. Es besteht die Möglichkeit Anrufe auf den Notruf 112 weiterzuschalten.Rufen sie die Polizei bei Überfall, Diebstahl, Unfall und Verkehrsunfall ohne Verletzte, Straftaten an

 

116 117

Hausärztlicher Notdienst

Der ärztliche Bereitschaftsdienst

Medizinische Hilfe in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen
Sie sind krank und die Arztpraxen sind zu? Sie sind nicht lebensbedrohlich erkrankt, können jedoch nicht bis zur nächsten Sprechzeit warten? Dann helfen Haus- und Fachärzte im ärztlichen Bereitschaftsdienst.  Sie können entweder direkt eine geöffnete Bereitschaftspraxis in Ihrer Nähe aufsuchen oder die 116117 wählen. Die Mitarbeiter der 116117 kennen Ärzte in Ihrer Nähe oder schicken bei Bedarf einen Arzt zu Ihnen nach Hause.

 

 

Landkreis Gifhorn Fachbereich Ordnung * Abteilung 3.1